Die Medien können es einfach nicht lassen die Deutschen zu verhöhnen

Heute hab ich einen Artikel von Stern gelesen der die typischen Behauptungen von sich gab. Er fing an mit der folgenden Einleitung.

Was treibt die Deutschen um? Wirtschaftlich geht es vielen gut, aber da sind ja noch Terror, Gewalt, Existenzangst. Bei Marietta Slomka im ZDF können Politiker nicht alle Ängste nehmen

So oft bekommt man diese Botschaft von den Medien zu hören (bzw. lesen) und ich frage mich eigentlich warum, denn es ist nicht so als ob wirtschaftliche Sorgen die einzige sind die man über dieses Land haben könnte. Außerdem könne man so wieso fragen wie lange das mit der Wirtschaft überhaupt noch klappen werde. Aber egal.

autor Lassen wir uns sehen was der Autor, Dieter Hoß uns heute sagen möchte.

Jobwunder, steigende Löhne, stabile Wirtschaft. „Den Menschen in Deutschland ging es noch nie so gut“, stellte Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Haushaltsdebatte Ende vergangenen Jahres fest – und der jüngste Armuts- und Reichtumsbericht der Regierung gibt ihr Recht. Aber stimmt das auch? Bestehen die Daten und Analysen den Alltagstest?

So könnte man den Eindruck bekommen, Herr Hoß hätte wirklich die Absicht diese Fragen zu beantworten aber es geht eher an die ZDF-Wahlsendung mit „heute-journal“-Anchorwoman Marietta Slomka vom Dienstagabend. Das ist alles aber nebensächlich, denn Herr Hoß drückt etwas später seine Meinung über das große Wahlkampfthema: „Sicherheit“ aus.

Eindeutig: Sicherheit ist eines der ganz großen Wahlkampfthemen. Es geht darum, die Angst zu bekämpfen. Die Angst zum Gewalt- oder Terroropfer zu werden oder zum Einbruchsopfer. Überhaupt: Obwohl das Land glänzend dasteht und es den Menschen doch so gut wie nie geht, ist da immer wieder Angst. Die Angst, das alles zu verlieren. Denn viel fehlt ja meist nicht.

Und da sieht man es wieder. Das Land steht glänzend da und viel fehlt ja meist nicht. Alles gut hier in Deutschland! Aber was er eigentlich meinte war so etwas wie: „Deutschland geht es super! Wovor habt ihr denn Angst?“ oder auch „Deutschland geht es so gut wie nie und ihr seid dauernd am meckern“. Wer aber immer noch skeptisch ist, dass der Autor einen eher herablassenden Ton für besorgte Bürger hat soll sich auf die folgenden Sätze aufmerksam machen.

Es geht darum, die Angst zu bekämpfen. Die Angst zum Gewalt- oder Terroropfer zu werden oder zum Einbruchsopfer.

Für Herr Boß geht es nicht darum, das eigentliche Problem zu bekämpfen, denn er glaubt nicht mal dass, das Problem existiert. Deswegen sagt er „Angst bekämpfen“. Wir sind einfach ängstliche undankbare Menschen die, obwohl alles in Deutschland super läuft Sorgen machen. So denken sie über uns wirklich.

Aber wohlgemerkt, die Bundestagswahl kommt! Vielleicht sollen wir ihnen da oben zeigen was wir davon denken, dass die Medien unsere Sorgen kleinreden und uns verhöhnen.

Quelle: http://www.stern.de/kultur/tv/tv-kritik–keine-simplen-antworten-auf-draengende-fragen—nur-in-einem-punkt-sind-sich-alle-einig-7608194.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: