Huffington Post versucht Aydan Özoguz und deren Aussagen zu Kinderehen zu verteidigen – und scheitert dabei

HuffPost2

Allein die Überschrift lässt keine Zweifeln offen was man bei diesem Kommentar zu erwarten hat. Erst listete „HuffPost“ ein paar Bösewichte auf, die Vorwürfe gegen Özoguz gemacht haben, so wie Alexander Gauland, Rainer Wendt (Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft), und die AfD in Nordrhein-Westfalen.

Als nächstes lieferte HuffPost die Argumente dafür, dass man Özoguz einfach missverstanden hat. In Kürze, wurde es behauptet dass Özoguz nicht den Begriff Kinderehe nutzte, sondern Minderjährige (junge Leute unter 18). Dazu fügte HuffPost hinzu, dass man von Kindheit spricht gemeinhin bis zum 14. Lebensjahr.

„Ein pauschales Verbot von Ehen von Minderjährigen ist zwar vielleicht gut gemeint, kann aber im Einzelfall junge Frauen ins soziale Abseits drängen. Werden ihre Ehen aberkannt, verlieren sie unter anderem Unterhalts- und Erbansprüche, ihre Kinder wären unehelich, für viele würde das sogar eine Rückkehr in ihre Heimatländer unmöglich machen.“ – Aydan Özoguz

Also hat sie doch nur 15 bis 17 jährige gemeint? Alles halb so wild oder? Aber wie definiert denn Duden das Wort minderjährig?

min­der­jäh­rig

Wortart:  Adjektiv
Gebrauch: Rechtssprache

BEDEUTUNGSÜBERSICHT: noch nicht volljährig, nicht mündig

Da liest man nichts über einen Unterschied zwischen junge Menschen über oder unter 15 Jahre alt. Minderjährig sind alle die unter 18 sind. Entweder ist HuffPost doch Lügenpresse oder der Autor wusste nicht wie man ein Wörterbuch verwendet. Aber Spaß beiseite. Viele auf Facebook haben die Erklärung von HuffPost so oder so nicht abgekauft. Es folgt einige der besten Reaktionen auf Facebook. Nummer 3 ist ein Knaller!

1_Huff#1 Eine Hassfigur nicht nur bei Rechten und Rechtsradikalen ! Man wird doch Rechts, oder rechtsradikal eingestuft wenn man nicht ihrer Meinung ist ! Um Die und ihre Ansichten Scheiße zu finden muss ich nicht rechte Tendenzen in mir haben!

2_Huff#2 „Rechte Hetze“ – SCHWACHSINN! Durch verbreiteten Blödsinn der stattlich kontrollierten Medien, wird solch ein Schwachsinn legitimiert. Alice Weidel, die AfD sowieso, hat absolut Recht, dass die Frau der SPD nicht tragbar ist. Sowas ist Integrationsbeauftragte. Widerlich! Ich wüsste noch viel Schlimmeres für das „Goldstück“.

3_Huff#3 Was seid ihr bloss für widerliche Hetzschreiberlinge Huff. Ich bin selber Ausländer und trotzdem sage ich, dass diese Frau der Teufel ist. Sie will Deutschland islamisieren. Ich habe mich intensiv mit ihr beschäftigt und auch viele Interviews mit ihr gesehen. Sie ist für Kinderehen und begründet das mit fadenscheinigen Argumenten, was völliger Blödsinn ist. Um die Kinder zu beschützen wäre es überhaupt nicht nötig, dass die Ehen bestehen bleiben. Im Gegenteil, denn dadurch werden die kleinen Mädchen in Hände von Pädophilen gedrängt, denn nichts anderes sind diese Schweine.  Dann will sie den Deutschen deren Kultur absprechen…. und dabei hat gerade Deutschland eine so tolle Kultur. Die bekanntesten Dichter und Denker kommen aus Deutschland, die alten Germanen…… , die ganzen Komponisten wie Brahms, Wagner , Schubert, etc.
Und ihr Deutschen lasst euch das einfach so wegnehmen? Von einer Türkin deren Brüder bekannte Islamisten sind…. Deutschland ist kurz davor zerstört zu werden. Wenn ihr lieben Deutschen nicht aufpasst, werdet ihr vernichtet. Sogar in Brasilien schaut man verwundert nach Deutschland und kann es gar nicht glauben, was hier abgeht. Wacht endlich auf, bevor es zu spät ist.

Quelle:

http://www.huffingtonpost.de/2017/09/01/kinderehen-oezoguz_n_17889676.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: